Gute Textanzeigen schreiben

Laut einer von eprofessional.de durchgeführten Studie sind die drei wichtigsten Kriterien für einen Klick des Users:
  1. Eine bekannte Marke
  2. Ein günstiger Preis
  3. Ein guter Text, der mich einfach anspricht

Vollständige Auswertung der Userumfrage “Was veranlasst Sie dazu auf Textanzeigen zu klicken?”

Bessere Textanzeigen schreiben

Ein Auszug aus der Studie:
“Ein Drittel der Internetnutzer klickt nach eigenen Angaben nie auf Textwerbung. Wer Textanzeigen weniger ablehnend gegenüber steht, wird am ehesten von einer bekannten Marke oder einem günstigen Preis angezogen. Jeder vierte Befragte klickt, wenn ihn der Text einfach anspricht. Investieren Sie Zeit in die Formulierung Ihrer Anzeigentexte. Haben Sie eine starke Marke oder bewerben Sie Ihre Marke parallel in anderen Kanälen, finden Sie auch für den kurzen Anzeigentext der Sponsored Links eine Sprache, die Ihrer Marke entspricht. Ist der Preis für Ihr Angebot konkurrenzfähig oder sogar besonders günstig – schreiben Sie das bereits in den Werbetext. Bewerben Sie eine Sonderaktion, machen Sie dies deutlich. Wenn Sie eine Aktion vom Nutzer erwarten, teilen Sie ihm dies mit. Aktivieren Sie ihn.”
Vollständiges Whitepaper zum Thema bessere Textanzeigen schreiben finden Sie hier: http://www.eprofessional.de/pr-und-news/veroeffentlichungen.html

2 Gedanken zu „Gute Textanzeigen schreiben

  1. Christian

    Lehrreicher Blogpost. Bereichernd, wenn man das Thema auch mal aus einem anderen Blickwinkel beschrieben lesen kann.

    Antworten
  2. Magento Agentur

    Die Diskussion kann man über Sinn oder Unsinn von Google AdSense fortführen (AdWords Suche im Content Netzwerk).

    Hierbei hat man eine viel geringere Conversion – fokussiert also hauptsächlich das Branding.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>