Eindeutige Gutscheine: Diese Zeichen sollten man in Gutscheincodes nicht verwenden

Gutscheincodes werden häufig automatisch erstellt und bestehen in der Regel aus einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen in zufälliger Anordnung. Je nach Zeichensatz besteht beim Lesen der Codes die Gefahr der Verwechslung der Zeichen, z.B. zwischen dem Buchstaben o und der Zahl 0.

Ein nicht kleiner Teil der Kunden wird in der Regel mehrere Anläufe benötigen um letztlich die richtige Kombination eingeben zu können – sofern sie die Geduld haben den Vorgang überhaupt mehrfach zu wiederholen. Der Gutschein muss in diesem Fall schon sehr interessant sein.

Um die Verärgerung der Kunden zu vermeiden und auch die maximale Anzahl an Conversions aus dem vorhandenen Traffic zu generieren, sollten die folgenden Zeichen aus der automatischen Generierung der Gutscheincodes ausgeschlossen werden:

1, i, l, L, 0, O, o

  • Zahl 1,
  • Kleines i
  • Großes I
  • Kleines l
  • Kleines o
  • Großes O
  • Zahl 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>